Unsere aktuellen Lehrveranstaltungen

Pflanzenverwendung I (Vorlesung)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Stephan Pauleit
  • Uta Cascorbi
Nummer0000004248
ArtVorlesung
Umfang1 SWS
SemesterSommersemester 2020
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Erfolgreiche Teilnahme am Orientierenden Projekt Landschaftsarchitektur I

Lernziele

Nach erfolgreichem Abschluss verfügen die Teilnehmer über grundlegenden Verständnis ästhetisch-funktionaler und ökologischer Erfordernisse der Pflanzplanung sowie über Kenntnisse eines Pflanzen-Basissortiments in der Landschaftsarchitektur. Die Teilnehmer: - kennen theoretische Grundlagen und Methoden der Pflanzplanung - kennen ein Sortiment gärtnerisch häufig verwendeter Baumarten und Stauden - kennen geeignete Pflanzen und Pflanzbestände für Freiraumprojekte auf Grundlage verfügbarer Quellen und ihre Wuchseigenschaften, Standort- und Pflegeansprüchen, sowie ihren gestalterischen und ökologischen Funktionen - verstehen die Vorgehensweise für die Erstellung eines Pflanzkonzept und eines Pflanzplan und können dieses Wissen in einem Landschaftsarchitekturprojekt anwenden.

Beschreibung

Die Vorlesung Pflanzenverwendung I behandelt folgende Themen: - Einführung in die Pflanzenverwendung: Definition, Ästhetische Eigenschaften der Pflanze und ihre Berücksichtigung in Pflanzungen, Ökologische Grundlagen - Lebensformen und Pflanzqualitäten - Stadtgehölze: Standortfaktoren der Lebensräume Wald und Stadt, Ökologische Auswahlkriterien, Pflanzenportraits - Immergrüne Gehölze: Definition, Herkunft, Standortansprüche, Verwendung, Pflanzenpotraits - Klettergehölze: Kletterformen, Pflanzung, Pflanzenportraits - Stauden: Grundlagen, Lebensbereiche, Staudensichtung, Verwendungsempfehlungen, Ästhetische Verwendungsaspekte An die Vorlesung schießt sich ein Projekt an, das die in der Vorlesung erworbenen Kenntnisse erweitert und vertieft und in einem Pflanzkonzept und -plan für ein Landschaftsarchitekturprojekt mündet. Dazu werden auch Stegreifübungen und Kurzexkursionen durchgeführt.

Lehr- und Lernmethoden

Das Modul besteht aus einer Vorlesung, die grundlegende Kenntnisse zur Theorie, den Methoden und Instrumenten der Pflanzenverwendung in der Landschaftsarchitektur vermittelt. Die Anwendung dieser Kenntnisse erfolgt in einer Projektübung, in der ein Pflanzkonzept und ein Pflanzplan erstellt werden. Die Projektbearbeitung erfolgt in Kleingruppen.

Studien-, Prüfungsleistung

Ilustrierter Projektbericht (ca. 20 Seiten), einschließlich Pflanzkonzept und Pflanzplan. Der Projektbericht wird mit 100 % bewertet. Als Teil der Projektübung werden 6 Stegreife als individuelle Leistung angeboten, von denen 5 einzureichen sind. Durch die Stegreife kann die Note der Projektübung um max. 0,3 Notenstufen angehoben werden. Ebenfalls als individuelle Leistung ist ein Herbar zu Baumarten zu zu erstellen.

Empfohlene Literatur

Wird zu Beginn bekanntgegeben

Links