Unsere aktuellen Lehrveranstaltungen

Theorie und Methoden der Landschaftsplanung 2 (Seminar)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Wolfgang Zehlius-Eckert
Nummer0000001371
ArtSeminar
Umfang2 SWS
SemesterSommersemester 2020
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Die Lehrveranstaltung kann nur zusammen mit der Lehrveranstaltung "Theorie und Methoden der Landschaftsplanung (1)" belegt werden (weitere Details siehe dort)

Lernziele

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sind die Teilnehmer in der Lage: - unterschiedliche Planungsansätze zu verstehen und kritisch zu diskutieren - Voraussetzungen und Methoden kommunikativer Planung zu beurteilen - kritisch Stellung zu nehmen zu ethischen Fragen in Planung und Naturschutz, einschließlich des Nachhaltigkeitskonzepts - die wissenschaftstheoretischen Grundlagen der Landschaftsplanung zu verstehen - wesentliche methodische Elemente der Landschaftsplanung wie Bewertung, Prognose und Zielfindig kritisch zu reflektieren.

Beschreibung

Das Modul soll wichtige theoretische Grundlagen zu Teilthemen vermitteln, mit denen man bei der wissenschaftlichen Beschäftigung mit der Landschaftsplanung konfrontiert wird. Dazu gehören wissenschaftstheoretische Inhalte wie die Frage nach den Unterschieden zwischen Geistes- und Naturwissenschaften und planungstheoretische Grundlagen wie Bewertungsfragen. Vorgesehene Themen: - Planungstheorie &-modelle - Ethik - Bewertung - Prognose - Zielfindung - Partizipation - Nachhaltigkeit - Wissenschaftstheorie

Inhaltliche Voraussetzungen

Grundlagenwissen zu den Aufgaben, Instrumenten und Verfahren der Landschaftsplanung

Lehr- und Lernmethoden

Seminar und Übungen

Empfohlene Literatur

Fürst D., Scholles, F. (2008) Handbuch Theorien und Methoden der Raum- und Umweltplanung. Rohn Dortmund. Auf weitere Literatur wird im Rahmen der Lehrveranstaltung hingewiesen.

Links